“Digital Jetzt” – BMWi-Förderprogramm

Jetzt bis zu 50% Förderung für die Digitalisierung Ihres Unternehmens erhalten.

Experten kontaktieren >

“Digital Jetzt” – BMWi-Förderprogramm

Jetzt bis zu 50% Förderung für die Digitalisierung Ihres Unternehmens erhalten.

Experten kontaktieren >

Es ist Zeit für Digitalisierung!

Warum sollte Ihr Unternehmen genau jetzt digitalisieren?
Weil es noch nie eine bessere Zeit für eine Investition in Digitalisierung gab. 

Mit dem “Digital Jetzt” Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) können KMUs Ihre gewünschten digitalen Prozesse mit bis zu 50% Zuschuss realisieren.

Unsere ExpertInnen von :::output.ag stehen Ihnen zur Seite und begleiten Sie von Beginn an durch den ganzen Antragsprozess bis hin zur finalen Projektumsetzung.

Was wird gefördert?

Das “Digital Jetzt” Förderprogramm unterstützt kleine und mittelständige Unternehmen (bis 499 Beschäftigte) bei der Einführung von digitalen Technologien und die damit verbundenen Prozesse und Optimierungen im Unternehmen. 

Das Programm enthält zwei Fördermodule – diese können unabhängig von dem anderen beantragt werden.

Fördermodul 1

"Investition in digitale Technologien"

Unterstützung für die Investitionen in Soft- und Hardware, welche die interne und externe Vernetzung des Unternehmens fördern. Hierzu gehören insbesondere Hard- und Software, die die interne und externe Vernetzung der Unternehmen fördern, wie z. B. datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz, Cloud-Anwendungen, Big-Data, Einsatz von Hardware sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

Fördermodul 2

"Investition in die Qualifizierung der Mitarbeiter"

Dieses Fördermodul unterstützt Unternehmen dabei, Beschäftigte im Umgang mit digitalen Technologien weiterzubilden und dabei die Qualifizierung der MitarbeiterInnen des Unternehmens zu verbessern,  insbesondere bei der Planung und Umsetzung der digitalen Strategien im Unternehmen sowie bei der IT-Sicherheit und Datenschutz. Es soll im Allgemeinen die Basiskompetenzen zum digitalen Arbeiten der MitarbeiterInnen verbessern.

Wer kann die Förderung beantragen?

Förderfähig sind alle kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) aus allen Branchen inkl. Handwerksbetriebe und Freiberufler mit einer Betriebstätte oder Niederlassung in Deutschland mit 3 – 499 Beschäftigten, die entsprechende Digitalisierungsvorhaben planen, zum Beispiel Investitionen in Soft-/Hardware und/oder in die Mitarbeiterqualifizierung.

Wieviel wird bezuschusst?

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen.

  • Bis 50 Mitarbeiter: bis zu 50 %

  • Bis 250 Mitarbeiter: bis zu 45 %

  • Bis 499 Mitarbeiter: bis zu 40 %

  • Telefonisches Erstgespräch
    Nach Ihrer Anfrage vereinbaren wir mit Ihnen ein persönliches Erstgespräch, in dem wir mit Ihnen gemeinsam die Förderfähigkeit Ihres Unternehmens prüfen.
  • Individuelle Digitalisierungsstrategie
    Im Rahmen eines Proof of Concept werden wir mit Ihnen gemeinsam eine Digitalisierungsstrategie für Ihr Unternehmen ausarbeiten.
  • Registrierung für Losverfahren „Digital Jetzt – Investitionsförderung KMU“
    Sie können sich bereits JETZT für die Teilnahme am Losverfahren registrieren. Die Registrierung lässt sich mit unserer Hilfe in nur wenigen Schritten durchführen.
  • Bestätigung Zuweisung Antragskontingent
    Sie werden über die Zuweisung des Antragskontingentes per E-Mail informiert. Im nächsten Schritt ist der Antrag für die Investitionsförderung KMU zu erstellen.
  • Einreichung der Unterlagen
    Wir unterstützen Sie bei der kompletten Antragstellung. Hierzu ist die Einreichung eines Digitalisierungsplans notwendig.
  • Umsetzung nach Förderungszusage
    Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine Strategie, wie wir den :::bitkasten in Ihrem Hause bewerben können. Zudem wird mit Ihnen gemeinsam ein Konzept aufgesetzt, wie wir das Onboarding für Ihre Mitarbeiter bzw. Kunden gestalten. Das Vorhaben muss innerhalb des Umsetzungszeitraums vollständig realisiert werden.
  • Auszahlung der Förderung
    Nach den Regeln des Förderprogramms "Digital Jetzt" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Die Ziele des Förderprogramms

    • Mehr Investitionen mittelständischer Unternehmen in digitale Technologien sowie Qualifizierung und Know-how der Beschäftigten
    • Verbesserte digitale Geschäftsprozesse in Unternehmen
    • Mehr Chancen durch digitale Geschäftsmodelle
    • Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit von KMU
    • Befähigung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und neue Investitionen in die Digitalisierung ihres Unternehmens anzustoßen
    • Höhere IT-Sicherheit in Unternehmen
    • Stärkung von Unternehmen in wirtschaftlich strukturschwachen Regionen